Aktuelles

Richtlinien für Online-Tools zur Zusammenarbeit

23. April 2020 (Update)

Die bestmögliche Nutzung von Online-Tools zur Zusammenarbeit ist eine wesentliche Voraussetzung für erfolgreiches Arbeiten und Forschen - gerade in Zeiten der sozialen Distanzierung. Wir stellen Richtlinien und helfende Information für Videokonferenzen und Chat zur Verfügung (englisch).

 

HIFIS Software Workshops im Jahr 2020 (English only)

2020 Apr 15

Several different software development trainings will be offered to researchers.

  • “Software Carpentry” workshops introduce scientists to use- and powerful tools: Shell, Python and R for effective and reproducible scientific programming, and Git for version controlling your projects.

  • “Bring Your Own Script” workshops (like on May 12th and 13th) will help you to make your code publication-ready: Regardless of your preferred programming language, we will advise you on all aspects of making your research software (re)usable for others, e.g. how to add a license.

  • “GitLab for Software Development in Teams” introduces advanced GitLab features: GitLab’s project management, collaboration and automation features will help software development teams to improve software quality and speed up their release cycles. Join us on June 9th and 10th!

The HIFIS Software events page provides your with more details and keeps you updated about future events. More specialized events outside this core curriculum — like an Introduction to Snakemake — are being planned, so best keep an eye on that page!

 

HIFIS-Unterstützung für Folding@Home und Forschung an SARS-CoV-2

09. April 2020

Die Helmholtz Plattform HIFIS, das HZDR und das Center for Advanced Systems Understanding (CASUS) unterstützen das weltweite Projekt Folding@Home in seinen Bemühungen, eine Antikörpertherapie zu entwickeln, die eine Infektion der Atemwege durch das Virus verhindern könnte. Dazu stellen sie einen signifikanten Teil der Kapazität der Hochleistungsrechner für die Berechnung einer besonderen Proteinstruktur des Coronaviruses zur Verfügung. Die genaue Kenntnis dieser Struktur ist entscheidend für den Erfolg einer solchen Therapie. In einer gemeinsamen,  vom Rechenzentrum des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf koordinierten Anstrengung werden hierfür freie Ressourcen des CASUS Hochleistungsrechners sowie des HZDR Hochleistungsrechners "Hemera" gebündelt.

 

Rechenressourcen des KIT unterstützen verteilte Proteinrechenprojekte

08. April 2020

Seit Ende März unterstützen das Grid Computing Centre Karlsruhe und die HPC-Systeme des KIT die verteilten Rechenprojekte Folding@Home and Rosetta@home, um beispielsweise das Verständnis der Proteine von SARS-CoV-2 zu verbessern.

 

JSC: HPC Unterstützung für COVID-19 Forschung

13. März 2020

Das Jülich Supercomputing Center (JSC) stellt Rechenzeit und Support für Forschungen im Zusammenhang mit COVID-19 zur Verfügung.